Bio

ÉCOLEFLÂNEURS ist das gemeinsame Label der Regisseurin und Trainerin für die Kunst des Gehens Elke Schmid und des Performers, Dramaturgen und Philosophen Thomas Schütt. Elke Schmid erforscht in ihrer Arbeit mit EX!T Ausgangspunkt Theater neben dem Gehen „underacting“ als authentische Bühnensprache. Thomas Schütt ist Ensemblemitglied von EX!T und arbeitete u.a. mit Michael Laub, Two Fish, Hyoung-Min Kim & Wagner Moreira. Elke Schmid ist regelmäßig mit ihrer Performance „MIT GEHEN“ sowie dem Workshop „GUT GEHEN“ präsent. Thomas Schütt war u.a. Dramaturg bei Hyoung-Min Kim in „Gelbe Landschaften“ (projekttheater DD, 2014) und „Nach dem Ende kommt noch was“ (DOCK11 Berlin, 2015). Zuletzt arbeitete er als Performer und Dramaturg mit Wagner Moreira („Talk To Me“, UA Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste DD, 2015).

ÉCOLEFLÂNEURS is the common label of director and trainer for the arts of walking Elke Schmid and performer, dramaturg and philosopher Thomas Schütt. Elke Schmid beyond walking keeps exploring „underacting“ as an authentic stage language with her group EX!T Ausgangspunkt Theater. Thomas Schütt is a member of EX!T and furthermore worked with Michael Laub, Two Fish, Hyoung-Min Kim & Wagner Moreira amongst others. Elke Schmid regularly shows up with her performance „MIT GEHEN“ aswell as with the workshop „GUT GEHEN“. Thomas Schütt worked as dramaturg for Hyoung-Min Kim in „Gelbe Landschaften“ (projekttheater Dresden, 2014) and „Nach dem Ende kommt noch was“ (DOCK11 Berlin, 2015). Recently he performed with Wagner Moreira in and was responsible for the dramaturgy of „Talk To Me“ (UA Hellerau – European Center for the Arts Dresden, 2015).

Advertisements